Khom – Der Feind und seine Gesichter (Teil 1)

Eines der wichtigen Präliminaria, die ich mir damals für die Khom-Kampagne gesetzt hatte, war ein gewisser Realismusanspruch und eine ansprechende Detailtiefe. Blöd nur, wenn das offizielle Spielmaterial nur genau fünf feindliche NSCs liefert – und davon drei Heerführer sind, denen man während der Kampagne nie wirklich von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht.

Was also tun in solch einem Fall, um konkreten Spielnutzen zu generieren? Man verleiht der Al’Anfanischen Hydra mehr Gesichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.